Zertifizierung nach EU - Verordnungen


Die EU-Verordnungen: 333/2011, 1179/2012 und 715/2013 geben europaweit anerkannte Kriterien vor, die festlegen, wann Eisen-, Stahl- und Aluminiumschrott, Bruchglas und Kupferschrott nicht mehr als Abfall anzusehen sind, sondern wieder als Produkt. Für Recyclingunternehmen, die ihr Qualitätsmanagementsystem nach diesen EU – Verordnungen prüfen lassen, ergeben sich Vorteile bezüglich des Anlagen – Outputs: hohe Sortenreinheit, höhere Marktpreise, keine BImSchG - Genehmigung für die Lagerung und Kreislaufwirtschaftsgesetz ist nicht mehr anwendbar.

Prüfungen gemäß den EU-Verordnungen werden von Herrn Dr. Bethäuser als zugelassenem Umweltgutachter (akkreditiert durch die DAU - Deutsche Akkreditierungs- und Zulassungsgesellschaft für Umweltgutachter mbH, Zulassungsnummer: DE-V-0179) durchgeführt. Die Zertifikate, welche als Nachweis der Prüfung ausgestellt werden, haben eine Gültigkeit von 3 Jahren.

-> Ablauf der Zertifizierung
Schnellkontakt:
© Dr. Bethäuser | Johannesstraße 15, 66450 Bexbach | Tel.: 06826 / 81472 | Fax: 06826 / 800935

Begutachten | Zertifizieren / Testieren | Beraten | Trainieren
Zur Person | Kontakt | Anfahrt | Impressum | Datenschutz